Klassiker

Die Abenteuer des Sherlock Holmes

Autor: Sir Arthur Conan Doyle

Es gibt nichts Trügerisches, als eine offensichtliche Tatsache.

Er ist der Inbegriff des brillanten Detektivs und der logischen Denkschlüsse. Sowohl seine legendären Ermittlungsmethoden als auch sein Tod am 4. Mai 1891 gingen in die Geschichte ein.

Sherlock Holmes, seines Zeichens beratender Detektiv, wird stets von seinem Freund, dem ehemaligen Armeearzt Dr. John Hamish Watson begleitet, der die spannenden Abenteuer zu Papier bringt und aus dessen Sicht die Geschichten dem Leser präsentiert werden.

Die ersten zwölf veröffentlichten Kurzgeschichten sind in “Die Abenteuer des Sherlock Holmes” gesammelt.

Quelle: Suhrkamp/Insel Verlag

Was macht das Buch zu einem Klassiker?

  • Die Detektivgeschichte, wie wir sie heute kennen, hat seinen Ursprung in den Sherlock-Holmes-Geschichten. Auch wenn Edgar Allan Poe ("Der Doppelmord in der Rue Morgue") als Urvater des Genres gilt, sind Doyles Geschichten präsenter und wirken bis in die Gegenwart. Der Kleidungsstil, der Charakter und die Erzählstruktur haben Vorbildfunktion für viele weitere Autoren.
  • Sherlock Holmes wirkt auf den ersten Blick als flache, einfache Figur. Doch er ist vielschichtiger und vermag die Leser immer wieder auf's Neue zu überraschen: Schießübungen auf seine Zimmerwände, starke emotionale Schwankungen, Drogenkonsum, Violinespielen oder die Beherrschung von Kampfsportarten erzeugen ein detailliertes Bild des Detektivs.
  • Arthur Conan Doyle ließ Sherlock Holmes in der Geschichte "The Final Problem" sterben. Doch da hatte der Autor die Rechnung ohne seine Leser gemacht. Die Sherlock-Fans verfielen in Trauer, trugen schwarze Schleifen und Krawatten und über 20.000 Menschen kündigten ihr Abo beim The Strand-Magazin, das die Kurzgeschichten veröffentlichte.

Fun Facts

Fun Fact #1

Sherlock Holmes ist Ehrenbürger im schweizerischen Meiringen, der Ort nahe den Reichenbach-Wasserfällen

Fun Fact #2

Die Londoner Post hat ein eigenes Postfacah für Sherlock Holmes eingerichtet.

Fun Fact #3

Weil seine ärztliche Praxis nicht sehr gut lief, vertrieb sich Doyle die Zeit mit seinen Hobbys. Das war der Grundstein für sein schriftstellerisches Schaffen.

Fun Fact #4

Die Wohnadresse 221B Baker Street  (die Wohnadresse von Holmes) gab es beim Erscheinen der Kurzgeschichten gar nicht - die Baker Street reichte nur bis zur Nummer 85.

Für Fans von:

Abenteuern, Logik, rationalem Denken und analytischen Schlussfolgerungen, Pfeifenrauch & Opiumpfeifen, Verkleidungen, pointierten Dialogen, überraschenden Lösungen, Geheimbünden, Kriptogrammen, Drohungen & Erpressungen, Moralempfinden, Scotland Yard, Deerstalker-Mützen & Inverness-Mäntel

Erster Auftritt von Sherlock Holmes und John H. Watson: 1887 in "A Study in Scarlet" (Eine Studie in Scharlachrot") im The Strand-Magazin, London/GB